Skip to content

Neueste Werke in Gesotz

März 30, 2014

Schöner Vernissage zur Ausstellung Landschaften der Eifel und Umgebung.

Lange Zeit in der Planung (Bericht von 16 vor), meinem neuesten Ausstellungsprojekt wurde am Wochenende endlich Realität. Unter strahlendem Himmel ist aus der Eröffnung einen sehr schönen Nachmittag geworden mit Kunst, Kuchen und sogar Pony-Reiten für die Kinder.

Von Spätsommer bis November hatte ich mich von verschiedenen Eifeler Landschaften inspirieren lassen. Dabei, wie immer mit Bleistift. Fineliner, Kohle und Wachskreide, auf der Suche nach bestimmten Kontraste: Weite und Detail, Struktur Richtungen, Wärme und Kälte. In den 5 Monaten danach entstanden elf teilweise großformatige Acrylgemälde die zusammen mit 6 Linoldrucke im Landcafé Grube hängen.

vernissageGesotz1WP

_rotenVieh

Die Bilder definieren der Fortführung einer Expressionist Stil, die ich mit der Gestaltung meiner Elefant-Parade Exponat im Sommer 2013 angefangen hatte. Obwohl die Gemälde aus mehreren im freien Natur angefertigten Schwarz/Weiß Zeichnungen ganz nach meiner üblicher Arbeitsweise zustande kommen, spielen Farben eine zunehmend wichtigere Rolle. Die Farben sind neben der freie expressionistischen Einsatz im endgültigen Kunstwerk auch ausschlaggebend für die ursprüngliche Wahl des Motivs. (Wie hier beim „Stall mit grünem Dach“ bzw. die gewaltige rote Landschaft des Taben-Rodt Steinbruches). Einen Kontext wird geschaffen, in dem einzelnen Bilder sich gegenseitig komplementieren.

_vergessenerBenz
Wie bei der Stadtbild Ausstellung im Trierer Kultur Bühne, ist die Anordnung an sich als Werk zu betrachten. Um wieder einen zusammenhängenden Raum zu schaffen entschied ich diesmal für eine Reihe Motiven und arbeitet an mehrere gleichzeitig bis sie gerade fertig waren aber nicht mehr. Das passiert nach und nach – manchmal in ein paar Tage, manchmal einige Wochen und Monate mit dem letztes Bild 4 Tage vorm Ausstellungsbeginn. Es galt einen Punkt zu erkennen wo das Bild anfängt zu leben – bevor es totgemalt wird. Dann entsteht einen spontanen, bedingungslosen Landschaft, der eine kreativen Befreiung bedeutet.

Alle Bilder sind im Katalog unter ausstellung.originalmosel.com zu sehen.

_wanderungSchoeneckerSchweiz

vernissageGesotz2WP

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: